BE Yoga’s Leitsatz:


In der Bewegung liegt die Kraft,
in der Variation lebt der Geist
und in der Emotion spricht die Seele

Die Yoga Philosophie – der „integrale Yoga“

Ich gebe traditionsübergreifendes* Yoga – gepaart mit meiner Erfahrung als Sport- & Physiotherapeutin weiter. 
*Traditionsübergreifend bedeutet: 
gemischte Praxis aus den 5 Yogawegen; Hatha, Raja, Bhakti, Karma, Jnana
 (Einfluß aus dem Ayurveda)

Beim Yoga ist es wesentlich, zu begreifen, dass das Leben selbst, eine große Reise ist. Und somit lässt sich das auch gut mit der Philosophie Ashtanga’s = der 8-gliedrige Weg oder Pfad des Yogas nach Patanjali, vergleichen. Dieser Pfad stellt einen Leitfaden dar, der die 8 Stufen des Yogas lehrt. Er dient mitunter auch dazu, unsere Kleshas = Hindernisse, zu erkennen, wahrzunehmen und in Ruhe zu bringen. Das größte Wohl ist bei sich anzukommen. Die innere & äußere Harmonie zu finden, in dem man sich im & mit dem Ganzen „dahoam“ verbunden & wohl fühlt. 

„Yoga is the journey of the self, through the self, to the self“ – Bhagavad Gita


Teaching:

+ Selbst-Achtung in & mit der Bewegung, Grenzen kennen & akzeptieren lernen

+ „sthira-sukham-ásanam“ (Patanjali Sutra 2.46) – die Körperhaltung soll stabil & angenehm sein

+ Energie frei setzen & lenken (Kundalini)

+ Bewusstsein einsetzen und Unterbewusstsein freisetzen

+ Wahrnehmung & Orientierung Innen wie Außen schulen

+ Einsatz von Hilfsmittel (Tools)

+ Yoga als eine Art & Möglichkeit von „vielen“ sehen, aber als GANZES zu verstehen

+ Mein Svadharma hierzu: Wissen & Mit-Gefühl zu vermitteln

+ Yoga, als eine Art & Weise der Achtsamkeit traditionell, authentisch und emphatisch weiter zu geben

+ diese „Lehre“, selbst in & um sich zu entdecken. Die Tradition dieser Lebensphilosophie zu respektieren und aber auch die, jedes einzelnen Teilnehmer.

+ trotzdem man in der Yogastunde geführt wird, soll man sich „frei“ fühlen dürfen um Platz & Raum für sich selbst zu haben oder zu entdecken. 

+ Yoga ist eine Philosophie die von Außen nach Innen kehrt und umgekehrt.

„teach what is inside you – not as it applies to you, to yourself, but as it applies to the other“ – T. Krishnamacharya


                                                                                                                                                       

Mein Logo:  

Eine Idee von „selbst“, mit dem Gedanken, dass alle Elemente miteinander verbunden sind & in einander knüpfen

„Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.“

Hermann Hesse

„Alle Zeit, die nicht mit dem Herzen wahrgenommen wird, ist verlorene Zeit“

Michael Ende